Macbeth - Shakespeare Company

Neue Westfälische vom 03.03.09
Brachiales Spektakel - Bremer Shakespeare Company zeigt „Macbeth“ in der Cultura
09-03-03-Neue_Westfälische.pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.5 KB
Westfalen Blatt vom 03.03.09
Blutige Machtkämpfe auf der Bühne - Bremer Shakespeare Company überzeugt mit gewaltiger Inszenierung in der Cultura
09-03-03-Westfalen-Blatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 356.8 KB
Die Glocke vom 03.03.09
Macbeth-Inszenierung - Mord, Hass und Machtgier bis zur Selbstzerstörung
09-03-03-Die_Glocke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.7 KB

Schottland, 11. Jahrhundert. Nach einer siegreichen Schlacht begegnet den Feldherren Macbeth und Banquo auf dem Weg zu ihrem König Duncan eine Hexe. Sie prophezeit Unglaubliches: Macbeth soll König von Schottland werden.

Macbeth ist eines der blutigsten und pessimistischsten Stücke Shakespeares, das in der Darstellung der Abgründe von Machtgier, Wankelmütigkeit und Allmachtsfantasie eine unerreichte suggestive Kraft entfaltet.

„Großartig: die Inszenierung von Jörg Steinberg schuf in nackter, vorwiegend schwarzer Kulisse ein düstere Atmosphäre, angefüllt mit Gewalt, Machtgier und bösem Zauber. Erik Roßbander gelingt es, Macbeth nicht nur einfach blutrünstig- mörderisch, sondern menschlich dastehen zu lassen. Herausragend auch Frank Auerbach als gruselig-geile und geheimnisvoll-böse Hexe.“ Weser-Report

Macbeth ist nach Ein Königreich für einen Ball Jörg Steinbergs zweite Inszenierung an der bremer shakespeare company.

Vorbericht in Neue Westfälische 31.01.09
Reiz der Macht - Meisterleistung psychologischer Darstellungskunst
09-01-31-Neue_Westfälische.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.0 KB

Sonntag, 1. März 2009
Cultura, Rietberg
17:00 Uhr
VVK: 10,00 € - 26,00 €
AK: 14,00 € - 30,00 €