24. Montagsmelange

Ostwestfalens Kult-Comedy-Show

präsentiert von Leopold & Wadowski

Montag. 1. Oktober 2012, 20:00 Uhr
cultura - sparkassen-theater an der Ems, Rietberg
VVK: 18,70 € inkl. VVK-Gebühr| AK: 20,00 € | Abo 

Hier gibt es Spaß und Musik, Tanz und Gesang

Bei der Montagsmelange, der schrägen Show am Hang

Montagsmelange…schubiduaha

Hier kannst du lachen und staunen so wie noch nie

Bei der Show von Leopold & Wadowski

Montagsmelange…

 

Auch die 24. Ausgabe der Montagsmelange wartet mit einem großartigen Programm auf.

Leopold & Wadowski ist es wiederum gelungen eine ausgezeichnete Mischung aus Musik, Kabarett, Varieté und Comedy auf die Gästeliste ihrer Kultshow zu setzen.

 

Carmela De Feo, ist so sinnlich, dass ihr Akkordeon von selbst „o sole mio" spielt, wenn sie nur den Halteriemen über ihre Halswirbel streift.

Carmela ist eine Frau - und was für eine. Ein richtiges Ruhrpott-Vollblutweib mit italienischen Wurzeln. Sexappeal ist Ansichtssache, vor allem aber Nebensache, denn wen interessiert schon das Äußere, wenn die Weltherrschaft wartet? „Zuckerbrot und Peitsche! Mal muss man mit harter Hand und dann auch mal wieder mit weichem Stuhl regieren!" Sie hat nicht nur die Kraft, sondern auch eine Schwäche für populäre Entscheidungen.

Die bittersüßeste Versuchung seit es das Akkordeon-Spiel gibt.

http://neu.carmeladefeo.de/

 

Matthias Reuter sucht jetzt nach Mehrheiten. Ansonsten unterscheidet er sich recht deutlich von der Politik.

Er spielt Klavier, singt und liest Geschichten und Gedichte. Mit Betonung. Zwischendurch redet er und betont das ein oder andere. Das macht er auch deswegen, weil er es mit Beton nicht so hat – handwerkliche Fähigkeiten

hat Reuter überhaupt nicht. Bei einem Ferienjob fragte ihn ein Oberhausener Bauunternehmer einmal interessiert: „Bist du denn wenigstens gut in der Schule, du Esel?!?“ Reuter bejahte und ging nach Hause, um lieber Noten zu lernen. Von den Ergebnissen dieser Bemühungen können sie sich nun überzeugen.

http://www.matthiasreuter.de/

 

 

Der mit den Keulen tanzt: Der Jongleur Oliver Groszer und die Renaissance des Varietés.

Wer Oliver Groszer auf der Bühne sieht, der erlebt mehr als nur eine Abfolge von spektakulär inszenierten Geschicklichkeits- und Fangübungen. Mit katzenartigen Bewegungen schleicht eine anmutende Gestalt hinter dem Vorhang hervor. Aus dem bereitstehenden Koffer greift der Artist drei, vier, fünf Bälle und lässt sie um seinen tänzelnden Körper kreisen. Die Bewegungen von Mensch und Requisite verschmelzen zu einer atemberaubenden Choreographie.

http://www.groszer.de/

 

 

Reinhard Horstkotte alias CLOWN FILOU erfüllt nicht nur Kinderherzen mit Freude und Spaß, sondern auch das jedes Erwachsenen. Plötzlich steht Clown Filou mit einem kleinen Richtungspfeil in der Hand mitten auf dem Weg und leitet die Besucher in die „Irre“. Im nächsten Moment wiederum, legt er einem einen kleinen, aber feinen „Roten Teppich“ aus. Einigen Besuchern zaubert er sogar – natürlich völlig unerwartet – eine Münze oder einen Tischtennisball aus der Nase oder aus den Ohren. Und auf der Bühne beschert er uns eine Zaubershow mit akrobatischen Einlagen und kaum einer bleibt unverschont und wird Teil seines Programms. So kommen alle in den Geschmack im Rampenlicht zu stehen und ihn bei den verschiedensten Jonglagen zu unterstützen.

http://www.reinhard-horstkotte.de