Björn Kuhligk & Tom Schulz - Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Mittwoch, 27. November 2013, 20:00 Uhr

Ratssaal des Alten Progymnasiums Rietberg, Klosterstr. 13

VVK: 11,00 € inkl. VVK-Gebühr | AK: 14,00 € | Abo

Kuhligk © gezett.de
Kuhligk © gezett.de

Brandenburg ist schön!

Nicht ausnahmslos, aber doch schön.

Die Autoren Björn Kuhligk, geb. 1975 in Berlin, und Tom Schulz, geb. 1970 in der Oberlausitz, haben sich auf die Spuren von Theodor Fontane begeben. Ihr Anliegen: 150 Jahre später das Brandenburg der Gegenwart zu erkunden. Zu Fuß, auf dem Fahrrad und mit dem Auto. Ihr Ziel: ein neues literarisches Bild der Gegenden zwischen Oder und Havel, Spreewald und Fläming, Prignitz und Ruppiner Land am Beginn des 21. Jahrhunderts zu entwerfen.

Schulz © gezett.de
Schulz © gezett.de

Sie sind auf der Suche nach neuen Ansichten, Abenteuern, Landschaften und den Geschichten der Menschen, die dieses Land bewohnen. Und sie tun dies mit offenem Ohr, Notizheft und Bleistift. Sie wollen herausfinden, ob es die Seele Preußens wirklich gibt. Ihr Ergebnis: ein vergnüglicher und nachdenklicher, ein satirischer und nicht zuletzt sehr genauer Blick auf die Widersprüche unseres modernen Lebens.

Kuhligk & Schulz vorm Fontane-Denkmal in Neuruppin © privat
Kuhligk & Schulz vorm Fontane-Denkmal in Neuruppin © privat

Die Neuen Wanderungen durch die Mark Brandenburg von Kuhligk und Schulz erscheinen als Buch im Februar 2014 bei Hanser Berlin. In Rietberg liefern sie einen ausgewählten Vorgeschmack. Dort werden beide zudem aus ihren jüngsten Gedichtbänden, "Die Stille zwischen null und eins" (Kuhligk, 2013) sowie "Innere Musik" (Schulz, 2012) lesen.