Mirko Bonné - Schonungslos und ergreifend, und doch leichthändig und elegant erzählt

Mittwoch, 22. Januar 2014, 20:00 Uhr

Ratssaal des Alten Progymnasiums Rietberg, Klosterstr. 13

VVK: 8,80 € inkl. VVK-Gebühr | AK: 11,00 € | Abo

Markus Lee, die Hauptfigur aus Mirko Bonnés Roman „Nie mehr Nacht“ (2013) reist in den Herbstferien in die Normandie, um für ein Hamburger Kunstmagazin Brücken zu zeichnen, die bei der Landung der Alliierten im Sommer 1944 eine entscheidende Rolle spielten. Lee nimmt seinen fünfzehnjährigen Neffen Jesse mit, dessen bester Freund mit seiner Familie in Nordfrankreich ein verlassenes Strandhotel hütet. Überschattet wird die Reise von der Trauer um Jesses Mutter Ira, deren Suizid der Bruder und der Sohn verwinden müssen. In der verwunschenen Atmosphäre des Hotels L’Angleterre entwickelt sich der Aufenthalt zu einer monatelangen Auszeit, die nicht nur für Markus Lee einen Wendepunkt im Leben bedeutet.

© Sabine Bonné
© Sabine Bonné

Mirko Bonné, geboren 1965 in Tegernsee, lebt in Hamburg. Neben Übersetzungen von u. a. Sherwood Anderson, E. E. Cummings, Emily Dickinson, John Keats und William Butler Yeats veröffentlichte er bislang vier Romane und fünf Gedichtbände sowie Aufsätze und Reisejournale. In Rietberg wird er aus seinem neuen Roman und dem Gedichtband „Traklpark“ (2012) lesen.