Till Hoheneder präsentiert:

Altobellis & Friends play The Rolling Stones

- 50 & Counting Tribute -

Samstag, 11. Juli 20:00 Uhr

Zirkuszelt, Gartenschaupark Rietberg, Parkteil Nord

VVK: 18,70 € inkl. VVK-Gebühr| AK: 20,00 € | Abo

http://www.tillhoheneder.de/altobellis.html

Till Hoheneder ist eine lebende Legende. Seit 25 Jahren im Geschäft. Deutscher-Comedy-Preisträger, Bestseller-Buchautor und der einzige Comedian, der mit seiner ehemaligen Gruppe Till & Obel von Peter Rüchel für den heiligen WDR-Rockpalast „live“ aufgezeichnet wurde.

 

Vor allem ist Till Hoheneder aber mit Leib- und Seele Musiker. Mit dem „50 & Counting Tribute“ spielt er den Soundtrack seines Lebens: die Musik der Rolling Stones. Zelebriert werden die Songs, die dem charismatischen Frontmann viel bedeuten und in die er all seine Erfahrung, Präsenz und musikalisches Herzblut legt. In Rietberg wird Till unterstützt von Gregor Hilden (Gitarre) und Gerd Gorke (Harp, Vocals), zwei der renommiertesten Blues-Virtuosen Deutschlands. Mit Kathrin Mander und ihrer explosiven Soulstimme bekommt Till - „Deutschlands bestem Mick Jagger (Zitat Peter Bursch)“ - eine in jeder Hinsicht würdige Duettpartnerin an seine Schokoladenseite.

 

Hoheneders "Altobellis & Friends" präsentieren die gesamte musikalische Bandbreite der Rolling Stones. Rock, Country, Disco, Blues, und Soul: Von „Route 66“ „Dead Flowers“ über „Miss you“, „Little Red Rooster“, „Shine a light“ zu „Jumpin´ Jack Flash“. Von Coverversionen der Stones à la Let it rock“ zu den genialen Eigenkompositionen wie „Honky Tonk Women“ und „Brown Sugar“. Musikalisch authentisch und im unvergleichlichen Stones-Feeling. Wer die drei Europatermine der Stones verpasst hat, der sollte diesen Abend nicht versäumen! Der renommierte Musikkritiker Hans Hoff (Süddeutsche, Die Welt) bringt es auf den Punkt: "Wie die Stones – es geht nicht besser!"

 

Altobellis: Till Hoheneder (git, voc), Jürgen Mevis (git), Dirk Schulte (bass), Thomas Iselt (drums), Matze König (sax) 

Friends: Gregor Hilden (git), Gerd Gorke (harp, voc), Kathrin Mander (voc)