Kammerkonzert der Dozenten  der Kreismusikschule

So | 19.09.2021 | 17:00 Uhr | Klassik

Ratssaal des Alten Progymnasiums Rietberg, Klosterstr. 13

VVK: 12,00 € inkl. VVK-Gebühr| AK: 14,00 € | Schüler 8,00 €

Veranstalter: kulturig e.V. in

Kooperation mit der Musikschule für den Kreis Gütersloh e.V.

 

Einlass nur nach den 3G-Regeln möglich.

Die Kartenpreise der Online Verkaufsstellen können sich durch unterschiedliche Handlinggebühren leicht  unterscheiden.

Im Dozentenkonzert der Kreismusikschule wird dieses Jahr Kammermusik vom Feinsten geboten: 

Es beginnt mit dem Streichquartett in C-dur KV 157 von W.A. Mozart, das Mozart mit 17 Jahren auf seiner dritten Reise nach Italien geschrieben hat. Hier hört man, besonders im dritten Satz, bereits den großen Meister der Komposition heraus, wenngleich es formal an die neapolitanische Opernsinfonia angelehnt ist, was der Musik eine gewisse Leichtigkeit und südländisches Flair verleiht.

 

Es folgt der 1. Satz des Klaviertrios in a-Moll von Maurice Ravel, das er 1914 in Vorahnung des ersten Weltkriegs geschrieben hat. Nach dem Beginn mit einer zartpoetischen Klaviermelodie über einem Orgelpunkt, der ein 2.Thema nach Art einer Pavane gegenübergestellt wird, entwickelt sich der Satz durch seine mehrdeutigen Rhythmen und zarten Akkorde in einer Schwerelosigkeit, die die Musik mit immer ferneren und geheimnisvollen Klängen weiterträgt, um sich schließlich in einem C-Dur Klang aufzulösen.

 

Den letzten Teil des Konzerts bildet schließlich das Streichquartett Nr.13 in a-Moll von Franz Schubert, das „Rosamunde-Quartett“, über das Moritz von Schwind, der mit Schubert befreundete Maler, schreibt: …Es ist im Ganzen sehr weich, aber von der Art, dass einem Melodie bleibt wie von Liedern, ganz Empfindung und ganz ausgesprochen“. So findet sich das Prinzip des Liedhaften in allen Sätzen wieder. Im Andante greift Schubert auf die Melodie der berühmten Schauspielmusik zu Rosamunde zurück, das dem Quartett seinen Beinamen eingebracht hat.

 

Es musizieren die konzerterfahrenen Dozenten der Kreismusikschule, die Pianistin Katja Köhn, die Violinisten Sotirios Zisopoulos, Gregor van den Boom und Beate Corßen, die Bratscherin Pia Krussig und der Cellisten Michael Corßen.