Anne Barns - Honigduft und Meeresbrise

Fr | 06.03.2020 | 20:00 Uhr | Lesung

Ratssaal im Alten Progymnasium, Eingang Stadtbibliothek, Emsstraße 10

VVK: 13,10 € inkl. VVK-Gebühr| AK: 15,00 €

 

Veranstalter: kulturig e.V. mit freundlicher Unterstützung

der Stadtbibliothek Rietberg

 

Die Kartenpreise der Online Verkaufsstellen können sich durch unterschiedliche Handlinggebühren leicht  unterscheiden.

© Salvatore Russo
© Salvatore Russo

Wenn Honigduft durch den Ratssaal zieht und man glaubt, das Meer zu hören, dann ist die Spiegelbestseller-Autorin Anne Barns zu Gast in Rietberg.

Mitten im Winter verbreitet sie Inselflair und bringt ihr Buch „Honigduft und Meeresbrise“ mit, dessen Geschichte um ein lange verborgenes Familiengeheimnis gleichermaßen bewegt und glücklich macht. Dazu werden leckere Kostproben gereicht, sodass einem zuckersüßen Hörvergnügen nichts im Wege steht.

 

Zum Buch:

Geliebte Martha, von dir zu lesen, gibt mir unendlich viel Kraft! – So beginnt der Brief, den Anna in Händen hält. Die mit Tinte auf das vergilbte Papier geschriebenen Buchstaben sind noch immer gut sichtbar. Trotzdem fällt es Anna schwer, die geschwungene Schrift zu entziffern. Nur am Datum gibt es keine Zweifel: Dezember 1941. Vor fast achtzig Jahren wurde dieser Brief an ihre Urgroßmutter adressiert, und doch hat Anna ihn eben erst gemeinsam mit ihrer Oma geöffnet. Sein Inhalt lässt ein Familiengeheimnis vermuten und Anna beschließt, nach Ahrenshoop zu fahren und dem auf den Grund zu gehen.

Ein Roman voller Gefühl mit einer ergreifenden Vergangenheitsgeschichte, Sand und Meer und dem Duft nach frischem Kuchen, inspiriert von einer wahren

Begebenheit.

 

Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt das Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn möglich in die Nähe einer guten Bäckerei.