"Die Kunst des Friedens" - Solidaritätskonzert - Nationales Sinfonie Orchester Ukraine, L. & P. Hahn

Fr | 21.10.2022 | 20:00 Uhr | Klassik

cultura - sparkassen-theater an der Ems, Rietberg

VVK: ab 13,00  € inkl. VVK-Gebühr

 

 Veranstalter: Klakör UG haftungsbeschränkt,

Jüddeldamm 20, 33397 Rietberg

Die Kartenpreise der Online Verkaufsstellen können sich durch unterschiedliche Handlinggebühren leicht  unterscheiden.

Erleben Sie das 1627 gegründete, weltberühmte und traditionsreiche Orchester - welches etliche Grammy und weitere Auszeichnungen erhielt - in großer, symphonischer 75

Musiker*innen-Besetzung im Zusammenspiel mit den international gefragten Neuen Meister-Solisten am Konzertflügel Laetitia Hahn & Philip Hahn. Ihnen eilt stetig der Ruf "Musik-Genies" voraus, da sie Inhaber der renommiertesten Musik- und Kompositionspreise sind.

Das ukrainische Nationalorchester hat diese große Europa-Tournee vom Verteidigungsministerium genehmigt bekommen, muss sich nach der Tournee wieder zurückmelden: All das ist – von den künstlerischen Qualitäten aller Beteiligten abgesehen – ein Grund mehr, sich Karten für diesen Abend zu besorgen.

 

„Die Kunst des Friedens“ • Solidaritätskonzert • Friedenspreis Gala

 

  • Laetitia Hahn
    Friedens-Overtüre für Orchester und Klavier Nr.1
    Piano: Philip Hahn
  • Philip Hahn & Laetitia Hahn
    Friedensfantasie für Klavier und Orchester Nr.2, 4-händig
    Piano: Laetitia Hahn & Philip Hahn
  • Maxim Berezovsky
    Sinfonie Nr.1
  • Felix Mendelssohn
    Klavierkonzert Nr.1
    Piano: Philip Hahn
  • Frédéric Chopin
    Klavierkonzert Nr.1
    Piano: Laetitia Hahn
  • Ludwig van Beethoven
    Sinfonie Nr.8, 4.Satz
    Laetitia Hahn & Philip Hahn, Piano

  • Volodymyr Sirenko, Chef-Dirigent

 

Schirmherr*innen & Laudator*innen:

  • Philip J. Lawson II, Friedenspreis San Francisco-USA
  • Iryna Shum, Generalkonsulin der Ukraine in Deutschland
  • André Kuper, Präsident des Landtags von Nordrhein-Westfalen
  • Andreas Sunder, Bürgermeister in Stadt Rietberg

Anmoderation:

  • Ralf Herold

www.New-European-Classical-Masters.de